VSU (Vereinigte Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein)

Ab Karfreitag, 30. März, sind die Schiffe der Vereinigten Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein (VSU) wieder auf dem Bodensee unterwegs. Ein erster spektakulärer Höhepunkt der Saison ist die 47. Internationale Flotten§sternfahrt am Samstag, 28. April. Ziel der Schiffe ist Romanshorn, wo sie eine Sternformation bilden – ein beeindruckendes Manöver, das man nicht alle Tage zu sehen bekommt.

Neue Saison mit abwechslungsreichem Programm
Von Ostern bis in den Oktober hinein fahren die Schiffe im Kursverkehr nach festem Fahrplan: Von Schaffhausen bis Kreuzlingen, von Konstanz nach Überlingen, von Meersburg nach Lindau und von Romanshorn bis Bregenz lädt die Bodensee-Flotte dazu ein, den Bodensee zu erkunden.

BSB
Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) warten ab dieser Saison mit einer neuen Attraktion auf: Während der Wintermonate sanierten sie mit viel Aufwand das MS Schwaben, Baujahr 1937. Der komplette Innenbereich wurde im Stil eines verspielten Art déco gestaltet, so dass MS Schwaben die Fahrgäste zu einer Zeitreise zurück in die Anfangsjahre des Schiffs mitnimmt. An den Osterfeiertagen sticht das in Teilen denkmalgeschützte Schiff mehrmals am Tag ab verschiedenen Häfen zu Jungfernfahrten in See, im April und Mai kann man es bei sonntäglichen Rundfahrten erleben. Während der Saison wird es ansonsten im regulären Kursverkehr eingesetzt.

VLB
Die Vorarlberg Lines (VLB) feiern den zehnten Geburtstag ihres Flaggschiffs «Sonnenkönigin“, dem grössten Schiff auf dem Bodensee. Am 28. September lassen die VLB die «Königin“ mit einem stilvollen Gala-Abend hochleben und blicken zurück, wie alles mit einem Traum begann. Ein weiteres Programm-Highlight ist die Bodensee-Kreuzfahrt: Von 11. bis 13. Juni können Fahrgäste den Bodensee bei einer Kreuzfahrt ab Bregenz erleben, die unter anderem nach Rorschach, Konstanz, Langenargen und zur Insel Reichenau führt. Als Reiseleiter mit an Bord ist Kunsthistoriker Dr. Walter Fink, der zu den wichtigsten Attraktionen führt.

SBS
Die Schweizerische Bodensee Schifffahrt (SBS) stärkt ihr Angebot an Themenschiffen. Über das ganze Jahr verteilt stehen eine Vielzahl an kulinarischen Themenfahrten im Kalender. «Frisch, hausgemacht und lecker» – unter diesem Motto findet der beliebte Sonntagsbrunch, neu jeden Sonntag auf MS Säntis, statt. 2018 können sich Jung und Alt ausserdem auf der «Yacht für einen Tag» mit einem reichhaltigen Brunch-Buffet verwöhnen lassen. Ein besonderer Leckerbissen bietet das «Tropical Boat», das anfangs Juli auf den See sticht: Bei mittelamerikanischen Rhythmen können die Gäste dem Alltag entschwinden und von Kuba träumen. Die SBS hat zudem die Wünsche ihrer Fahrgäste aufgenommen und ein Burger-Schiff ins Leben gerufen. Die Gäste erwarten deftige Burger zum selber zusammenstellen und verschiedene Bierspezialitäten.

URh
Musikalisch wird es 2018 bei der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh): Neu im Programm ist das «Rock’n’Roll»-Schiff. Gemütlicher hingegen wird es beim «Jass»-Schiff, bei dem man sich während einer Schifffahrt durch ein «Jass»-Turnier spielt. Wer die faszinierende Artenvielfalt am Untersee vom Wasser aus erleben will, sollte bei der naturkundlichen Schifffahrt von Kreuzlingen/Konstanz bis zur Insel Reichenau teilnehmen, bei der Naturkenner Eigenheiten des Wollmatingen Rieds erläutern. So können Fahrgäste mehr zur Ökologie des Bodensees sowie zur Natur- und Kulturlandschaft am Untersee erfahren. Die Fahrt findet immer dienstags im Mai, Juni und September statt.

Foto:
Das MS Stadt Radolfzell präsentiert sich in neuen frischen Fahrten und steht bereit für die Kursdienste ab Radolfzell.

2018-03-27T13:47:15+00:0026. März 2018|BSB, Fahrplan, SBS, URh, VLB|