DZ 1942018-09-20T19:19:14+00:00

Die DZ 194 ist am 14. September 2018 versandt worden.

Seebären – Maurice Decoppet
In der DZ-Serie «Seebären» werden meist Menschen vorgestellt, die auf, an oder mit Schiffen auf unseren Gewässern arbeiten. In dieser Ausgabe stellen wir aber einen Mann vor, der auf andere Art für die Schifffahrt viel geleistet hat. Kaum ein interessierter Schiffsfreund wird den Namen Maurice Decoppet nicht kennen.

Jubiläum der Wolfgangsee Schifffahrt
Selten kann ein Schifffahrtsunternehmen zum 145-jährigen Jubiläum jenes Schiff vorweisen, mit dem der Betrieb gegründet wurde – die Schifffahrt auf dem Wolfgangsee kann es. Der Beitrag stellt die Flotte des Wolfgangsee in den Fokus und ergänzt die Entwicklung der letzten Jahre.

Eine «Rhystärn» leuchtet über Basel
Das neue Flaggschiff der Basler Personenschifffahrt (BPG) ist am 16. Mai 2018 auf den Namen Rhystärn getauft worden. Gäste auf den anderen BPG-Schiffen sowie zahlreiches Publikum am Ufer verfolgten die Schiffstaufe. Kathrin Renggli, Leiterin des europäischen Jugendchorfestivals, taufte mitten auf dem Rhein das neue Schiff.

Eine «Delphin» auf dem Hallwilersee
Vor nur fünf Jahren feierte man auf dem Hallwilersee das Jubiläum «125 Jahre Schifffahrt auf dem Hallwilersee». Dieses Jahr gab es ein noch grösseres Fest: Die Jungfernfahrt und die Inbetriebnahme des neuen Motorschiffes Delphin, Ersatz für das MS Fortuna.

Ein Schiff wird kommen – aber welches?
Im vergangenen Jahr hat die Dampferzeitung eine Reihe von Faktoren aufgezeigt, die auf die Fahrordnungen der Schiffe einwirken. Nun seien einige von ihnen in einer historischen Betrachtung anhand des Vierwaldstättersees näher betrachtet.

Seit 120 Jahren auf der Elbe unterwegs – DS Pirna
Es sollten die letzten Neubauten der damaligen Schiffswerft in Dresden Blasewitz werden, das Dampfschiff König Albert, heute in Dienst als «Pirna» und das Schwesterschiff Karlsbad, vielen noch bekannt als «Junger Pionier». Letzteres ist leider 1998 verschrottet worden. Anschliessend zog diese Werft nach Laubegast um.

Seebären – Johannes Hirsch
Nicht wenige Freunde der Dresdner Raddampferflotte behaupten augenzwinkernd er wäre der Erfinder der sächsischen Dampfschifffahrt. Dies stimmt in dieser Form natürlich nicht – wer sich allerdings intensiv mit der Historie der Dresdner Raddampfer beschäftigen möchte kommt kaum an seinem Namen vorbei: Johannes Hirsch, Jahrgang 1933 – Dresdner, Elbchronist, Heimatkundler und Schiffshistoriker.

Zurück zur Tradition – mindestens beim Schiffsnamen
Heugümper, Ufo – das sind nur zwei Übernamen die der neue Katamaran der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) bekommen hat. Die neue Einheit hat aber den Namen Bürgenstock erhalten. Nach den Motorschiffen Cirrus, Saphir und Diamant hat wieder ein, zur Region gehörender, Schiffsname Einzug gehalten. Und das ist gut so!

Eine «Engelberg» für den Bielersee
Am 29. Mai 2018 hat die Bielersee Schifffahrtsgesellschaft (BSG) ihr neuestes Schiff in Betrieb genommen. Die neue Einheit ist in Biel von der Berner Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer auf den Namen Engelberg getauft worden. Die «Engelberg» ist am letzten Juli-Wochenende in den fahrplanmässigen Einsatz genommen worden.

Aktuell – Neues aus der Schifffahrt in Kürze

Hier veröffentlichen wir Kurzmeldungen über die Binnenschifffahrt auf Seen und Flüssen im In- und Ausland. Wir berichten von Neuigkeiten, die in keinem vorstehenden Artikel erscheinen können. Für Kursspezialitäten und mehr beachten Sie bitte auch unsere Homepage www.dampferzeitung.ch/blog.

Fundgrube – DS Interlaken (I)
In dieser Rubrik werden in Kurzform Oldtimer-Schiffe anhand von alten Aufnahmen vorgestellt. In dieser Ausgabe begegnen wir dem ehemaligen Dampfschiff Interlaken (I) auf dem Brienzersee.