VSSU und Stiftung Theodora

In diesem Jahr brachte der traditionelle Schweizer Tag der Navigation, der von den 16 grossen Schifffahrtsgesellschaften des Landes am 7. Mai organisiert wurde, Familien in den Vordergrund. Bei dieser Gelegenheit wurden CHF 2.- pro Tageskarte an die Stiftung Theodora gespendet. Die 16 Unternehmen haben den Betrag auf CHF 10’000 erhöht.

Luc-Antoine Baehni, Generaldirektor der CGN und Vizepräsident des Verbandes Schweizerischer Schifffahrtunternehmen (VSSU), überreichte Frau Martine Maquet von der Theodora-Stiftung einen Scheck für CHF 10’000.- im Auftrag der 16 Unternehmen der Vereinigung aus. Seit 1993 verfolgt die Theodora-Stiftung ihr Ziel, den Alltag von hospitalisierten Kindern durch Lachen zu lindern. Jede Woche organisiert und finanziert die Stiftung Besuche von professionellen Künstlern an Krankenhäuser und Einrichtungen für Kinder mit Behinderungen.