Tavolago expandiert in der Luzerner Kleinstadt

Die Tavolago bewirtschaftet ab Frühling 2018 neu auch das Haus Taube an der Münzgasse 4 in Luzern mit – bis dann – neu umgebauten 8 Hotelzimmern. Das bewährte Gastrokonzept mit der währschaften «Grossmutterküche» wie auch die aktuellen Mitarbeitenden werden übernommen.

Die «Taube» geniesst einen hohen Bekanntheitsgrad und passt mit ihrer schnörkellosen Grossmutterküche samt vielen Lozärner Spezialitäten wunderbar ins Portfolio der SGV-Tochter Tavolago. Die viel versprechende Lage nahe dem Reusswehr ergänzt mit zusätzlichen acht Hotelzimmern das Hotel & Restaurant Stern Luzern in der Luzerner Kleinstadt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 hat sich die Tavolago zu einem der grössten Gastronomieunternehmen der Zentralschweiz entwickelt. Neben der Gastronomie auf den Schiffen der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) werden unter anderem auch die Messe Luzern, das LUZ Seebistro, der Gasthof & Spielparadies Chärnsmatt in Rothenburg oder das Tisch+Bar Shoppingrestaurant in Holzhäusern betrieben.

Der bisherige Besitzer der Taube, Saemi Honegger, ist kein Unbekannter in Luzern (u.a. Schlager Nacht, Jodlerwirt, Bélvèdere Hergiswil, Schweizerheim, Buurestübli). Im Rahmen des Ausbaus von Tavolago wird Honegger – in Ergänzung zu seinen anderen Engagements – als «Leiter Projekte» tätig.

Die Übernahme des Restaurants erfolgt auf den 1. März 2018, die Eröffnung der Hotelzimmer folgt im Mai 2018.

Auf dem Foto erkennen wir den Geschäftsführer der Tavolago, Fredy Wagner (links) und Saemi Honegger, der bisherige Besitzer.

2017-10-15T17:54:32+00:00 12. Oktober 2017|Gastronomie, SGV|