MS Léman

Angesichts der grösseren Zahl an Pendlern, die aus Frankreich in die Schweiz zur Arbeit kommen, wird Ende der 1980er-Jahre von der CGN ein neues Schiff bestellt. Dieses wird von der ÖSWAG in Linz an der Donau gebaut. Diese neue Einheit wird «von innen nach aussen» gebaut, das heisst, die «Léman» (V) weist einen ausserordentlich grossen Anteil an Innensitzplätzen auf.

Das MS Léman (V) weilt zurzeit in der Werft in Lausanne für grössere Umbauarbeiten. Unter dem Motto «Länge läuft» erhält das Schiff eine Bugwulst und ein verändertes Heck. Diese Arbeiten werden von der Shiptec AG in Luzern ausgeführt.

2018-03-23T12:49:52+00:00 23. März 2018|CGN, Einsatz der Schiffe|